EBNAM - Evidenzbasierte Natur- und Alternativmedizin
  • German
  • English
  • French
  • Italian
  • Spanish
  • Japanese
  • Chinese

OPC und Asthma

OPC » Asthma

zur OPC - Hauptseite

OPC hemmt Entzündungen und Hypersensitivität der Atemwege durch Beeinflussung der iNOS

Die Aktivität der NO Synthase hat vielfältige Auswirkungen auf den Organismus. Die iNOS (induzierbare NO-Synthase) produziert bei Asthmatikern vermehrt NO. Proanthocyanidine aus Traubenkernextrakt sind antioxidativ und antientzündlich wirksam. Die Fähigkeit Superoxid zu neutralisieren ist wesentlich höher als bei Vitamin C, Vitamin E oder andere Antioxidantien
Studie zur antioxidative Kapazität von OPC: OPC neutralisiert Superoxid. Auch Antitumoröse Effekte wurden nachgewiesen. Im Tierversuch konnte man feststellen, dass OPC aus Traubenkernextrakt die Entzündungsreaktion hemmte. Die eosinophoilen Granulozyten waren verringert. Interferon Gamma war erhöht und Zytokine wie Interleukine wie IL-4 und IL-13 waren verringert. OPC beeinflusste auch die schleimproduzierenden Zellen. OPC beeinflusste die Genexpression der iNOS.
Die Expression der iNOS konnte durch Proanthocyanidine (OPC) aus Traubenkernextrakt signifikant gehemmt werden. Dies führte zur Verminderung der Entzündung und der Hyperreagibilität der Atemwege,
OPC hemmt die Entzündung der Atemwege durch Beeinflussung der iNOS.





Dieser Beitrag unter abgelegt am 29 December 2018 von 


Bitte Anmeldung kommentieren

Aktuelles zu OPC und Asthma

Aktuelles nicht gefunden

Neue Forumbeiträge
zu OPC und Asthma

Keine Beiträge in dieser Kategorie img2

Stellen Sie hier Ihre Frage:

Wissenschaftliche studien zu OPC und Asthma

Keine Studien in dieser Kategorie

Bitte warten.....