EBNAM - Evidenzbasierte Natur- und Alternativmedizin
  • German
  • English
  • French
  • Italian
  • Spanish
  • Japanese
  • Chinese

Chlorella

Chlorella – PAK Wert beachten, Kopfschmerzen als Warnsignal?

 

Chlorella ist ein bekanntes Mittel zur Ausleitung, Sie sollten aber unbedingt den PAK beachten.

Die Chlorella Alge hat die einzigartige Fähigkeit diverse Schadstoffe zu binden, die für den Menschen schädlich sind. Hierzu zählen Quecksilber, Dioxin, Formaldehyd u.a. Gifte und Schwermetalle.

Eine wertvolle Komposition aus pflanzlichen Bestandteilen: Wie z.B. Chlorophyll, Sporopollein und schwefelhaltigen Aminosäuren helfen die schädlichen Substanzen zu binden und auszuscheiden. Es wird somit der fatale enterohepatische Kreislauf durchbrochen.

Darüberhinaus hat Chlorella eine hohe Vitalstoffdichte (z.B. Aminosäuren, Spurenelemente und Omega 3 Fettsäuren). Besonders für Vegetarier und Veganer ist sie daher ein attraktives Nahrungsergänzungsmittel.

Chlorella ist in der Lage viele Schadstoffe zu binden. Dies ist gewünscht wenn man Gifte und Schwermetalle aus dem Körper ausleiten möchten.

Diesselbe Eigenschaft von Chlorella bewirkt allerdings, dass Chlorella auch aus der Umwelt binden kann. Deshalb ist extreme Vorsicht bei der Zucht und Herstellung von Chlorella geboten. Nur genau kontrollierte Ware ist deshalb zu verwenden. Sonst kann es negative Auswirkungen geben.

Besonders problematisch sind die polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (http://de.wikipedia.org/wiki/Polycyclische_aromatische_Kohlenwasserstoffe). Diese können sich in Chlorella anlagern. Es kam vereinzelt vor, dass sogar Bioware Werte über 200 hatte.

Die PAKs sind eben auch bei Bio-Chlorella nicht zwingend kontrolliert. Der PAK Wert sollte unter 10 sein.

Ausleitung und Entgiftung mit Chlorella und auftretender Kopfschmerz

Da Chlorella nicht liquorgängig ist, das heißt nicht im Gehirn wirken kann, sollte man die Ausleitung mit Chlorella immer mit OPC und R-Alphaliponsäure begleiten. Diese beiden Chelatbildner können ebenfalls Schwermetall ausleiten und sind liquorgängig, und können so das Gehirn schützen. Der teilweise auftretende Kopfschmerz bei der Ausleitung mit Chlorella, könnte nämlich auf den Sachverhalt zurück zu führen sein, dass Chlorella aus dem verschiedensten Körpergeweben Schwermetalle bindet, diese aber nicht alle gleich ausgeschiedenen werden. Die Gefahr des Übertritts der Schwermetalle ins Gehirn kann nicht ausgeschlossen werden. Werden hochdosiert OPC (2-6 Kapseln pro Tag) und R-Alphaliponsäure (2-4 x 150 mg) gegeben, können diese im Gehirn abgefangen werden.





Dieser Beitrag unter abgelegt am 26 December 2018 von 


Bitte Anmeldung kommentieren

Aktuelles zu Chlorella

Aktuelles nicht gefunden

Neue Forumbeiträge
zu Chlorella

Keine Beiträge in dieser Kategorie img2

Stellen Sie hier Ihre Frage:

Wissenschaftliche studien zu Chlorella

Keine Studien in dieser Kategorie

Bitte warten.....